Woran kann man die Senkung des Testosteronspiegels erkennen?

Wohl kaum ein anderes Hormon ist für die Vertreter des starken Geschlechts so wichtig wie Testosteron. Dieses Geschlechtshormon wird von speziellen Zellen, und zwar Leydig-Zwischenzellen, in den Hoden sowie in geringerem Maße in den Nebennieren produziert und normalerweise mit der Männlichkeit und sexueller Gesundheit assoziiert. Theoretisch ist es natürlich davon untermauert, dass es männlichen Phänotyp bestimmt und über die Stärke der Libido und Härte des Geschlechtsorgans entscheidet. Wird aber der Testosteronspiegel zu niedrig, bedroht dies die sexuelle Funktion des Mannes und kann sogar für die Impotenz mitverantwortlich sein.

Welche Gefahr stellt der niedrige Testosteronspiegel für den Mann dar?

Zu geringe Konzentration von Testosteron im Blut kommt oft mit der Fettleibigkeit, erhöhtem arteriellen Blutdruck, Zuckerdiabetes, chronischer Depression und den Erkrankungen der Gefäße herein. Bisher bleibt es den Medizinern bis zum Ende unklar, in welcher Verbindung diese Prozesse zueinander stehen. Jedoch zeigen zahlreiche medizinische Beobachtungen auf, dass der Testosteronmangel nicht selten zur Entwicklung von dem metabolischen Syndrom führt, das gerade für die Entstehung der oben genannten Erkrankungen sorgt. Überdies stößt man bei niedrigem Testosteronwert auf Brüchigkeit des Knochengewebes und mit der Zeit auch auf Osteoporose,
da das betreffende Hormon wie bekannt für festes Skelettsystem und Muskulatur zuständig ist.

Die Symptome des mangelnden Testosterons hängen vom Alter ab

Die Charakteristik der Anzeichen, die infolge des schleichend abfallenden Testosterons im Blut zum Vorschein kommen, hängen größtenteils mit dem gegenwärtigen Alter des Mannes zusammen. So mag sich der Testosteronmangel der Leibesfrucht noch in der Embryonalperiode auf der Entwicklung der Genitalien des Kindes negativ widerspiegeln. Vor oder während der Geschlechtsentwicklung löst unzureichendes Ausmaß an dem Hormon die Unterentwicklung der sekundären Geschlechtsmerkmale und der Genitalien insgesamt aus und endet mit der unvollständigen Geschlechtsreifung. Der Junge kann die Muskelmasse schwerlich aufbauen, der Stimmbruch setzt nicht ein, die Brustdrüsen vergrößern sich, Haare am Körper wachsen langsam und die Hoden sowie Nebenhoden sind in der Rege unterentwickelt. Sinkt die Konzentration vom Testosteron im mittleren Alter, führt dies unablässig zur Abschwächung der Libido, Impotenz und manchmal sogar zur Unfruchtbarkeit.

Die allgemeinen Kennzeichen des niedrigen Testosteronspiegels

Ist die Rede von altersbedingter Testosteronsenkung, lassen sich folgende Symptome nennen:
Energieabfall. Der normale Testosteronwert setzt große Energievorräte voraus und erlaubt dem Mann, verschiedene Tätigkeiten, egal ob geistige oder physische, auszuführen. Senkt der Testosteronspiegel, leidet man unter chronischer Müdigkeit und Erschöpfung der inneren Kräfte, was die Leistungsfähigkeit erheblich reduziert.
Abschwächung der sexuellen Lust. Noch ein Anzeichen der unzureichenden Testosteron-Produktion ist der mangelnde oder fehlende sexuelle Wunsch. Die Erektion wird immer schwacher und schlaffer.
Erektile Dysfunktion. Diese Erkrankung wirkt einschüchternd auf jeden Mann und lässt sich als echter Albtraum nennen. Obwohl sich die Impotenz als Folge von verschiedenen anderen Krankheiten entwickeln mag, müsste man in erster Linie an Testosteron denken. Denn nämlich dieses Hormon ist in erster Linie für sexuelle Gesundheit des Mannes verantwortlich.

Wie kann man die Produktion von Testosteron in die Höhe treiben und das Sexualleben in Schwung bringen?

Will man ein Ende den sexuellen Problemen setzen und den Testosteronspiegel normalisieren, sollte man zunächst die Lebensweise verändern und die ungesunden Angewohnheiten aufgeben. Dies bedeutet, dass man mehr Obst und Gemüse regelmäßig essen, Sport treiben, sich ausreichend bewegen und zumindest 8 Stunden am Stück schlafen muss. Überdies kann man die sexuellen Störungen beseitigen, indem man zu oralen Präparaten greift. Wenn Sie z. B. Kamagra Oral Jelly online kaufen, stellen Sie mit Leichtigkeit Ihre sexuelle Funktion wiederher und können nach wie vor einen atemberaubenden Geschlechtsverkehr treiben. Mit Kamagra Oral Jelly müssen Sie sich nicht mehr mit der schwachen Erektion und schlaffem Geschlechtsorgan abfinden. Nach der Einnahme vom Gel Kamagra Oral Jelly sind nur 20 Minuten vonnöten, damit der Effekt völlig einsetzt und ihre Erektion steinhart wird. Während der folgenden 4 – 6 Stunden kann man intime Nähe mit der Liebsten genießen und sich keine Sorgen um die Potenz machen. So müssen Sie unbedingt Kamagra Oral Jelly online kaufen, um sich von jeglichen Beschwerden zu befreien und sich selbstbewusster im Bett zu fühlen.

FacebooktwitterpinterestFacebooktwitterpinterest