Was dürfen die Frauen bei Vorbereitung auf Intimverkehr nicht vergessen?

Obwohl der Intimverkehr auf den ersten Blick eine der durchaus natürlichsten und daher auch anspruchslosesten Dinge scheint, stimmt es nicht völlig. In der Tat vergisst man allzu oft, dass sich parallel zu Lebensbedingungen der Menschen – im Vergleich z. B. zu 17 Jh. – auch unsere Anforderungen an sich selbst, unsere Lebensweise und auch den Partner veränderten. Es war sicherlich früher so, dass der Geschlechtsakt an sich selbst schon ausreichte, um zu gewissem Grade zufrieden mit dem Sexualleben zu sein. Im Hinblick auf die modernen Lebensstandards kann man ja ohne Zweifel behaupten, dass nur Vorhandensein der Intimität paar mal pro Woche unseren sexuellen Bedarf nicht bedeckt. Den Koitus sollte man hingegen im wahrsten Sinne des Wortes Liebesakt nennen dürfen, was ein hohes Maß an Erregung, sexueller Zufriedenheit und emotioneller Einigung voraussetzt. Damit der Sexualakt diesen Kriterien entspricht, müsste sich die Dame genug Zeit für Vorbereitung nehmen.

Intimpflege

Wie immer grob, zuweilen aggressiv, unersättlich und zuweilen tierähnlich Ihr Mann im Bett auch ist, dürfen Sie nie die Körper- sowie Intimpflege außer Acht lassen. Es ist unbestritten wahrheitsgemäß, dass die Männer Ihre Geliebte sogar ohne Make-up und Frisur begehren und nach einem stressigen Tag sie – müde und fast einschlafende – ins Bett zu kriegen versuchen. Ein springender Punkt ist aber hier die angemessene Intimhygiene. Sowohl Über- als auch Untertreibung sind in diesem Verhältnis unerwünscht und können als Lustkiller wirken. Nicht regelmäßiges Waschen und Wechseln der Unterwäsche, übler Duft sowie übermäßige Körperbehaarung einerseits und zu heftiger Duft von Lotionen, Hautreizungen sowie Entzündungen in dem Intimbereich andrerseits wirken jedenfalls abtörnend auf Ihren Partner.

Schöne Unterwäsche

Praktisch alle Männer würden sich ja der Meinung anschließen, dass die Frauen in einem hübschen Unterwäsche-Set weitaus sexueller wirken, als ohne es. Natürlich stellt der Frauenkörper an sich viel kostbareres Ding als paar Stücke bunter Kleidung dar. Mit ihrer Hilfe kann aber jede Frau kleine Mängel oder Defekte ihrer Figur verbergen sowie ihre attraktiven Körperstellen in bestem Licht zeigen. Deswegen raten die Sexologen allen Frauen, keinesfalls auf solches Detail wie erotische Unterwäsche zu verzichten. Sie mag ein unentbehrlicher Bestandteil Ihres sexuellen Outfits sein und zugleich zum nützlichen Attribut der Lustspiele werden. Bereiten Sie z. B. ihrem Partner eine Art Striptease, indem Sie im Rhythmus Stück für Stück die Kleider aufreizend und langsam ausziehen, damit der Mann bis auf das winzigste Detail Ihre Rundungen betrachten und ihre Schwankungen genießen kann.

Mehr Bewegung

Der Löwenanzahl der Männer pflegt darüber zu klagen, dass sich einige Frauen während des gesamten Intimverkehrs ganz und gar nicht bewegen. Es lässt sich vermutlich dadurch erklären, dass die Frauen in diesen Sachen oft den Partnern völlig vertrauen und die Verantwortung auf das Geschehende Ihnen zuschieben. Es fällt ja ihnen offensichtlich leicht, einfach unten zu liegen und das Vergnügen vom Prozess zu bekommen. Solche Lage der Dinge dauert aber nie lange und führt unablässig zum Bruch der Beziehung. Den Man bei sich zu halten lohnt sich viel Mühe. In erster Linie müsste man aktiver sein und sich beim Sexualverkehr mehr Bewegung gönnen. Neue Stellungen und Orte für Liebesakt passen auch sehr gut für Abwechslung und neuen Ausbruch der Leidenschaft im Paar. Dazu brauchen Sie allerdings Mut und Enthusiasmus selbst auszustrahlen. Wenn Ihnen diese aber fehlen, können Sie Lovegra rezeptfrei kaufen und dies als beste Vorbereitung auf Intimität betrachten.

Wozu dient Lovegra?

Lovegra ist ein einzigartiges Medikament für Frauen, das ihre Libido und Lust auf sexuelle Abenteuer steigert. Es wirkt wie Viagra, das Potenzmittel für Männer, seine Zusammensetzung ist aber speziell auf Frauenkörper und seine Besonderheiten abgestimmt. So fühlt die Dame schon 40 Minuten nach der Einnahme von Pille einen enormen Energieschub und intensivierte Empfindlichkeit im Bereich des Beckenbodens. Es steht außer Zweifel, dass unter solchen Bedingungen Sie mehr Kühnheit und Wunsch nach sexuellen Experimenten innerhalb der darauffolgenden 4 – 6 Stunden haben werden, was Ihr Bettgefährte nicht umhinkann, zu bemerken und nach der Würde einzuschätzen. So heben Sie Ihr Sexualleben auf ein ganz neues Niveau, wenn Sie Lovegra rezeptfrei kaufen und vor dem Intimverkehr einnehmen.

FacebooktwitterpinterestFacebooktwitterpinterest