Top 3 Basiserfahrungen im Bett für jede Dame

Da die sexuellen Probleme und Rollen der Geschlechter im Prozess der physischen Liebe immer mehr in den Mittelpunkt der öffentlichen Diskussionen gerückt werden, entschlossen sich die führenden Sexologen Amerikas der Unzufriedenheit der Damen im Intimverkehr auf den Grund zu gehen. Anhand der Befragungen von bejahrten Vertreterinnen des schönen Geschlechts kamen die Wissenschaftler der Wurzel ihrer Enttäuschung im sexuellen Leben auf die Spur. Es ergab sich, dass gut zwei Drittel aller Frauen nie in ihrem Leben Orgasmus erreicht hatten. Etwa die Hälfte der Probandinnen hatten satt von der Eintönigkeit der Empfindungen im Bett und Langweile gehabt, und knapp 2 % von ihnen waren bis ins hohe Alter keusch geblieben. So stellen die Sexologen drei Dinge vor, die man unbedingt probieren muss.

Schluss mit Jungfräulichkeit

Der Referenzpunkt in der Welt des sinnlichen Vergnügens bezeichnet man normalerweise als Entjungferung, d. h. Verlust der Jungfräulichkeit. Es lohnt sich zu bemerken, dass nicht alle Mädchen das frühe Verlieren ihrer Keuschheit tolerieren. Die einen befürworten die Bewahrung der Jungfräulichkeit bis zur Heirat und versuchen auf allerlei Weise das zu zeigen. Die anderen lassen sich hingegen sehr leicht und ungezwungen entjungfern. Wie es auch immer nicht wäre, ohne diesen ersten Punkt kann man nicht auskommen, wenn man sich nach den fleischlichen Gelüsten sehnt. Wenn Sie zufällig Probleme damit haben, können Sie der Erfahrung von alten Ägypterinnen folgen: Bei ihnen galt der Prozess der Entjungferung als äußerst heilig und kein Mann durfte das auf sich zu übernehmen, weil die Ehre der Jungfern ursprünglich dem Allerheiligsten gehören sollte. So waren die Mädels gezwungen, sich auf den goldenen Liebesstab zu setzen und auf diese Weise ihre Jungfräulichkeit zu verlieren.

Zum Orgasmus kommen

Merkwürdigerweise erreichen weit nicht alle Frauen beim Geschlechtsverkehr den Höhepunkt. Im Laufe des Experiments ergab es sich, dass 88 % der Mädchen im Alter von 25 Jahren Schwierigkeiten mit Orgasmus haben. So erlebt der Löwenanteil der Frauen ihren ersten Orgasmus erst mit 30 Jahren. Die Statistik ist zwar deprimierend, kann aber leicht verbessert werden, wenn die Frauen sich öfter an die Fachmänner wenden. Die Sexologen behaupten, dass sich die Dame auf keinen Fall die Sorgen um ihre angebliche Frigidität machen müsste, wenn Sie sich selbst zum Orgasmus bringen kann. Das Problem erfordert aber viel Fleiß und Mühe von beiden Partnern. Wenn der Mann auf die Wünsche seiner zweiten Hälfte hört, gelingt es jedem Paar mit der Zeit, zusammen das höchste Vergnügen zu erleben.

Möglichst viele Stellungen ausprobieren

Um Anspruch auf den Titel der Liebespriesterin erheben zu dürfen, muss die Dame wenigstens 10 Posen in Griff zu haben. Nicht immer bekommt die Frau den puren Genuss ausgerechnet von der Pose, in erster Linie ist es offensichtlich für den Mann wichtig, der beim Wechsel der Stellungen viele Gelegenheiten kriegt, sie von Ihren besten Seiten zu bewundern und sich als geschickter Liebhaber zu zeigen, der ohne Müdigkeit es treiben kann. Wenn also die Geliebte ihm interessante und prickelnde Posen vorschlägt, ist er immer angenehm überrascht und hat bestimmt eine hohe Meinung von Ihnen als erfahrener Bettgefährtin.

Keine Lust darauf? – Lovegra kommt zu Hilfe

Es passiert auch so, dass die Frau keinen Wunsch mehr hegt, es zu treiben und einfach kühl zu den Anspielungen auf die intime Nähe bleibt. In diesem Fall spricht man auch keinesfalls von der geschlechtlichen Gleichgültigkeit und es ist kein Anlass für Panik. Als Erstes kann man Lovegra in Deutschland kaufen. Dieses Medikament dient zur Steigerung der weiblichen Libido und hilft, wieder Lust auf den Intimverkehr zurückzugewinnen. Die Frauen, die regelmäßig Lovegra kaufen, sind mit ihm völlig zufrieden, da es immer wieder neue Gefühle und Emotionen beim Liebesakt bereitet und den Weg zum Orgasmus erleichtert.

Wie wirkt Lovegra?

Lovegra stellt eine Packung mit Pillen dar, die je ein Stück 40 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden müssen. Vor dem Ausprobieren lohnt es sich, den Arzt zu besuchen und ihn in Bezug auf die Dosierung oder eventuelle Nebenwirkungen zu konsultieren. So sichern Sie sich ab, dass Sie alles richtig machen. Die Vorteile von Lovegra sind aber riesig, weil dieses Medikament die Durchblutung im Bereich des kleinen Beckens intensiviert und alle Berührungen wahrnehmbarer macht. So müssen Sie auf Probe Lovegra kaufen, um von 4 bis 6 Stunden lang den Intimverkehr voller neuer Gefühle zu treiben. Heutzutage ist Lovegra fast in allen europäischen Ländern zugänglich, so dass Sie Lovegra in Deutschland kaufen können.

FacebooktwitterpinterestFacebooktwitterpinterest