Schlagwort-Archive: Abwechslung

Ein häufiger Intimverkehr macht nicht glücklich

Wovon hängt das Glück in Beziehungen moderner Menschen ab? Früher wurde es vermutet, dass der regelmäßige Sexualverkehr ein Kennzeichen von gesunden Liebesverhältnissen und festen Paaren ist, die sich harmonisch in ihrer Zweisamkeit fühlen und das Leben in vollen Zügen genießen. Jedoch haben die kanadischen Experten ihre ausländischen Kollegen in der ganzen Welt mit den Resultaten ihrer Studie wirklich überrascht, als sie bekanntgaben, dass die Quantität der sexuellen Akte von nicht so großer Bedeutung als angenommen ist. Was soll aber das bedeuten? Ein häufiger Intimverkehr macht nicht glücklich weiterlesen

Von welchem Intimverkehr träumen die verheirateten Männer?

Die Intimität in der Ehe ist vom Hörensagen ein langweiliges und ganz einschläferndes Ritual, das regelmäßig durchgeführt wird, weil es einfach so sein soll. Und das ist wirklich die Realität bei vielen verheirateten Paaren. Es liegt nahe, dass die Partner gar keine Freude daran finden und keinen Genuss bekommen. Wozu muss man aber einander lebenslang plagen, von anderen Partnern träumen und eigene erbärmliche Lage bemitleiden, wenn man viel schneller wieder glücklich werden und das Sexualleben voller Leidenschaft machen kann? Nehmen Sie unsere Ratschläge zur Kenntnis und handeln Sie sofort! Von welchem Intimverkehr träumen die verheirateten Männer? weiterlesen

Wie lässt sich die gewöhnliche Routine zum heißen Geschlechtsverkehr machen?

Das Leben zweier verliebten Menschen ist der Fahrt durch die ruhige Wiese mit einem sicheren, aber nicht zu modischen und neuen Auto. Zuerst freut man sich auf das Grüne, den Himmel und die frische, voller unterschiedlicher Aromen Luft, danach tritt an die Stelle der blinden Begeisterung und verblüffenden Frische überall das Begreifen der Eintönigkeit von der umgebenden Natur. Man gewöhnt sich sogar an die schönsten Landschaften ziemlich schnell und nimmt das vom Standpunkt des erfahrenen Touristen wahr. Die Bilder können sich von Zeit zu Zeit abwechseln, aber man fühlt keine Freude oder Erstaunen mehr. Dasselbe geschieht in der Liebesbeziehung von Menschen, die innerhalb einer langen Weile zusammen wohnen oder als Ehepaar eigene Familie gegründet haben. Wie immer stark die Menschen verliebt sind oder einander sexuell anlocken und anziehen, übergeht das mit der Zeit in die Angewohnheit, die in kein Entzücken mehr versetzt. Der Intimverkehr verliert an seiner Neuheit und Abwechslung. Die Partner erfüllen das eher wie eine Pflicht und genießen diesen Prozess nicht in so vollem Umfang. Die sexuellen Beziehungen erlöschen sozusagen im Laufe der Zeit. Viele sind dabei der Auffassung, es sei unvermeidbar. In Wirklichkeit ergibt sich der Liebesakt als eine Tätigkeit, die man Schritt für Schritt erfahren und erlernen muss. „Übung macht den Meister“, so das berühmte Sprichwort. Wollen Sie wahnsinnig gut und geschickt im Bett sein, müsste man daran arbeiten und sich die Mühe gehen, um diese Seite der Liebesverhältnisse immer intakt, lebendig und erwünscht zu bewahren. Wie lässt sich die gewöhnliche Routine zum heißen Geschlechtsverkehr machen? weiterlesen