Potenzmittel Cialis

Nachdem Viagra auf den Markt gekommen war, ging die Forschung Potenzmittel Cialis bestellenin diese Richtung natürlich weiter. Danach kamen dann noch der Wirkstoff Sildenafil und Tadalafil auf den Markt. Beide Wirkstoffe enthalten den Enzymhemmer PDE-5. Hierbei ist das Enzym PDE-5 dafür verantwortlich das die Erektion abgebaut werden kann, denn ansonsten könnte es dann bei einem Mann zu einer Dauererektion kommen.

Allerdings kann dieses Enzym aber auch dafür sorgen, dass es erst überhaupt nicht zu einer solchen kommt. Hier wird dann von einer erektilen Dysfunktion, im Volksmund Impotenz, gesprochen. Doch Tadalafil kann noch mehr, als nur dafür zu sorgen, dass die Potenz wieder zurückkehrt.

Cialis nicht nur ein Potenzmittel

Hilfe bei benigne Prostatahyperplasie

Dies ist eine gutartige Vergrößerung der Prostata, die allerdings für Männer schon einige Folgen hat. Je nach Stadium kann dies dazu führen, daß es zu einem vermehrten Harndrang kommt, allerdings kann die Blase nicht richtig entleert werden. Solch ein Harndrang kann nicht kontrolliert werden, und so hat der Mann ständig das Bedürfnis auf die Toilette zu müssen. Auch dauert es beim Harnlassen lange bis dann endlich eine Entleerung stattfindet, und ständig auch nachts ist dieser Harndrang vorhanden.

In schlimmen Fällen kann dies sogar dazu führen, daß die Blase überhaupt nicht mehr entleert werden kann. Bisher war für diese Prostatavergrößerung immer eine Operation nötig. Hierbei wurde das wuchernde, aber gutartige, Gewebe entfernt und damit war auch wieder eine ganz normale Entleerung der Blase möglich. Hierfür kann jetzt in bestimmten Fällen Cialis eingesetzt werden, und damit eine Operation überflüssig machen.

Konstante Therapie mit Cialis möglich

Regelmässige Einnahme von CialisNoch ein entscheidender Unterschied gegenüber Sildenafil oder auch Vardenafil ist das Cialis in geringer Dosierung von 5 mg täglich eingenommen werden kann. Hierdurch ist der Wirkstoff konstant vorhanden und es ist auch ständig verfügbar. Dies bedeutet, daß es auch spontan zu Sex kommen kann, ohne daß vorher noch eine Tablette eingenommen werden muß. Allerdings ist dies nur in der geringsten Dosierung möglich, und auch nicht bei jedem Mann. Dies sollte vorher mit dem Arzt abgesprochen werden, um die beste Lösung zu finden.

Ansonsten gilt, daß auch das Potenzmittel Cialis die Potenz nicht erhöht, sondern lediglich dazu verhelfen kann, daß wieder ganz normaler Geschlechtsverkehr stattfinden kann.

Längere Wirkungsdauer wie andere Potenzmittel

Die lange Wirkungsdauer von CialisSo ist auch die Wirkungsdauer von Cialis länger als bei anderen Potenzmitteln, und damit muß dieses dann auch nicht so oft eingenommen werden. Natürlich kann es während der Wirkung zu mehrmaligem Geschlechtsverkehr kommen, sofern dann auch die Partnerin darauf Lust hat. Denn auch bei Cialis wird nicht die Lust gesteigert, sondern es bedarf immer noch der äußeren Reize, wie vor der Einnahme auch. Dies kann Küssen, streicheln oder auch eine gewisse Handlung davor sein. Sind diese Reize nicht vorhanden, dann hilft auch das Potenzmittel nicht, so auch wenn dann die Partnerin mal keine Lust hat.

Es ist einfach nur ein Mittel, das dabei hilft, daß es wieder zum Geschlechtsverkehr kommen kann, allerdings nicht zwingend muß. Auch haben Männer festgestellt, daß die Erektion länger anhält, bis es dann zum Samenerguß gekommen ist. Dies wird wahrscheinlich viele Frauen freuen, denn so haben diese dann indirekt auch etwas von diesem Potenzmittel. Zumindest langen und guten Geschlechtsverkehr.

Nebenwirkungen vom Potenzmittel Cialis

Die Nebenwirkungen von CialisDa es sich hierbei um ein Medikament handelt, können auch Nebenwirkungen auftreten. Hierzu gehören zum Beispiel Herz-Kreislauf-Beschwerden, plötzlicher Hörverlust oder aber auch Muskelschmerzen. In der Regel lassen diese Beschwerden bei nachlassender Wirkung wieder nach. Aber auch zu Tinnitus, Ohrgeräusche oder auch Kopfschmerzen und Verdauungsprobleme können auftreten. In wenigen Fällen ist es auch schon zu Dauererektionen gekommen. Doch dies sind Nebenwirkungen, die auftreten können, aber nicht müssen. Auch sind diese dann nicht dauerhaft, sondern lassen wieder nach.

Daher ist Cialis auch verschreibungspflichtig und es sollte vorher auch eine genaue Untersuchung durch einen Arzt gemacht werden. Nur wenn dieser feststellt, daß dieses Medikament in-frage kommt und der Patient auch soweit gesund ist, kann dieses dann auch eingenommen werden.

Einsetzen der Wirkung je nach Mann verschieden

Bei der Einnahme vom Potenzmittel Cialis dauert es mindestens eine Stunde bis dann die Wirkung eintritt. Dies ist auch bei anderen Potenzmitteln ganz normal. Allerdings kann es auch in einzelnen Fällen bis zu sechs Stunden dauern, bis sich dann endlich eine Wirkung zeigt. Dafür kann aber die Wirkungsdauer bis zu 36 Stunden andauern, was wiederum zur Folge hat das dieses nicht sooft eingenommen werden muß.

Was wiederum gut ist für die Gesundheit, und natürlich auch für das Sexleben. Auch kann fetthaltiges Essen die Zeit, bis ein Effekt eintritt, verzögern. Daher sollte dann vielleicht doch eher auf leichtere Nahrungsmittel zurückgegriffen werden, damit der Effekt dann auch schneller eintritt. Danach ist alle so, als ob kein Medikament eingenommen worden ist, und es kann ein ganz normaler Geschlechtsverkehr ausgeführt werden. Mit Vorspiel und allem, was dazugehört. Vor allem aber gibt es kein Druck zu einer gewissen Zeit Lust zu haben, denn das Mittel wirkt lange genug. So kann dann auch einfach einmal spontan Sex stattfinden, vollkommen ohne eine der Tabletten einzunehmen.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie bei www.potenzmittel-cialis.org.

FacebooktwitterpinterestFacebooktwitterpinterest