Kann der Intimverkehr einen Kater bekämpfen?

Der Kater, oder Katzenjammer, stellt eine sehr häufige Folge von lauten, fröhlichen und rauschenden Partys dar, wo viel Alkohol ohne Maß verschlungen wird. Am Morgen danach beklagen sich die meisten Männer z. B. über die Kopfschmerzen reißenden und bohrenden Charakters, Übelkeit, Erbrechen und allgemeines Unwohlsein. Das sind gerade die Kater-Symptome und gegen sie wird es normalerweise mit den volksmedizinschen erprobten Arzneimitteln vorgegangen, und zwar Mineralwasser, Bier und Kühlkompressen. Im äußersten Fall finden Aspirin oder Paracetamol dabei Anwendung. Doch einer kürzlichen Studie der Brasilianer zufolge sind lediglich 10 Minuten der intimen Nähe in der Lage, den Kater zu vertreiben und Nüchternheit wiederherzustellen.

Die überraschenden Ergebnisse der Studie aus Brasilien

Im Rahmen eines beispiellosen Experiments wurden 220 Freiwilligen dazu aufgefordert, nach einem stimmungsvollen und heiterem Abend mit ausgiebigem Verzehr von Spirituosen einen morgendlichen Intimverkehr während etwa 10 Minuten zu treiben. Die Resultate der darauffolgenden medizinischen Untersuchungen haben aufgezeigt, dass schon in anderthalben Stunden nach der Intimität die Kater-Symptome in hohem Grade nachgelassen hatten oder spurlos verschwunden waren. Dabei gaben die Probanden des Experiments im Nachhinein an, dass sie die üblichen Anzeichen der Alkoholvergiftung wie Apathie, Übelkeit oder Kopfschmerzen nach dem 10-minütigen Sexualakt nicht mehr an sich gemerkt hatten. Ihre Worte entsprachen der Wahrheit in vollem Maße, denn die medizinischen Analysen der Teilnehmer ließen wirklich keinen Anflug von Kater fixieren.

Wie lässt sich solcher Einfluss von Sexualität auf Alkoholvergiftung erklären?

Das Nachlassen bzw. völliges Verschwinden des Katersyndroms bewirken wissenschaftlich gesehen die Geschlechtshormone. Bei den Frauen sorgt dafür Prolaktin, bei den Männern – Testosteron. Die Verlaufsschnelligkeit dieses Prozesses steht in engem Zusammenhang mit der Konzentration dieser Hormone im menschlichen Organismus. Ihre Höchstwerte erreichen sie jedoch beim Sexualakt, wo sie vermehrt freigesetzt werden. Überdies werden Endorphine, anders genannt als Glückshormone, ausgeschüttet, die gegen Kopfschwindel und Übelkeit ankämpfen. Daraufhin kommt es auch zum allmählichem Abbau von Depression, Apathie und gesteigerter Reizbarkeit. Vom Standpunkt der Medizin ist daher der Geschlechtsakt nach dem übermäßigen Alkoholverzehr einer durchaus nützlichen physischen Aktivität ähnlich, für deren Ausüben man kein Abonnement besorgen muss.

Warum ist die körperliche Belastung hilfreich gegen Kater?

Es steht fest, dass sich alle körperlichen Prozesse bei physischer Tätigkeit beschleunigen: Die Atem- und Herzfrequenz nimmt zu und der arterielle Blutdruck steigt. Dies führt folglich zur besseren Versorgung der inneren Organe mit Sauerstoff, die Leber inklusive, die notwendige Enzyme für Neutralisierung des Alkohols produziert. Überdies sorgt der zugelieferte Sauerstoff für schnelle Überwandlung von Äthanol in Acetaldehyd, später in Essigsäure und Wasser. Und wie bekannt, kriegt man die Kater-Symptome gerade wegen der Dehydratation des Körpers. So hilft sportliche Aktivität mehr Wasser zu erzeugen und so den Symptomen der Alkoholvergiftung vorzubeugen. Betrachtet man den Sexualakt als beste Sportart dafür, sei es darauf hingewiesen, dass für Erreichung der erwünschten Resultate man wenigstens 10 Minuten lang in die Federn hüpfen sollte. Wenn dies Ihnen viele Schwierigkeiten bereitet oder falls Sie unter Erektionsschwäche leiden, kann man Apcalis SX Oral Jelly in Deutschland kaufen. Mit diesem Potenzmittel ist 10-minütiger Sexualakt kein Problem mehr. Darüber hinaus kann man von 36-stündiger Erektion sprechen, wenn man Apcalis SX Oral Jelly einnimmt.

Wie wirkt Apcalis SX Oral Jelly?

Dieses Medikament ist im Grunde genommen ein flüssiges Cialis, das in 7 Geschmacksrichtungen dargeboten wird. Die Einnahme des Präparats erfolgt direkt aus dem Tütchen und ruft eine harte Erektion schon nach 20 Minuten hervor. Allerdings muss man während dieser Zeitperiode sexuell stimuliert werden, damit sich der Effekt völlig entfaltet. Sonst wird ja die angegebene Wirkung nicht erreicht. Wenn sich aber die Partner reichlich gegenseitig liebkosen, berühren und streicheln, kann man noch schneller als in 20 Minuten eine kräftige Potenz bekommen und im Laufe einer stürmischen sexuellen Aktivität den Kater vertreiben. So müsste man es einmal ausprobieren und Apcalis SX Oral Jelly in Deutschland kaufen, um unter Kater-Symptomen nicht zu leiden und sich sogar nach einer hervorragenden Party mit in Strömen fließendem Wein fit und munter zu fühlen.

FacebooktwitterpinterestFacebooktwitterpinterest